Einwegmasken aus Papier

Masken als Werbemittel

Die von der Bundesregierung verhängte Maskenpflicht begleitet uns vermutlich noch eine Weile. Masken gehören momentan zur Grundausstattung des Hygienekonzepts und dienen im Idealfall dem Schutz vor einer Tröpfcheninfektion. Die Hoffnung: Das Tragen einer Maske trägt zur Abflachung der Infektionskurve bei. Es muss keine zertifizierte Atemschutzmaske sein, die beispielsweise beim Einkaufen getragen wird. Eine Alltagsmaske oder die Bedeckung von Mund und Nase mit einem Tuch ist laut Bundesregierung erlaubt. Mittlerweile gibt es zahlreiche Ausführungen der Gesichtsbedeckung: waschbare und Einweg-Varianten, stylische und schlichte. Der Bereich über Mund und Nase bietet sich wunderbar als kleine auffällige Werbefläche an. Unternehmen können Masken als Werbeartikel bzw. Merchandise anbieten, als Werbegeschenk verteilen und die eigenen Mitarbeiter damit ausstatten.

Einwegmasken bedrucken

Verbinden Sie Ihr Hygienekonzept mit hervorragendem Service: Bieten Sie Einwegmasken für Ihre Kunden und Gäste an. Wenn ein Kunde die Maske vergessen hat, können Sie mit dieser im Preis günstigen Ausführung aushelfen. Für den kurzen Gang durch ein Geschäft oder den Besuch eines Lokals sind diese personalisierbaren Masken ideal geeignet. Die Einwegmasken aus stabilem Bilderdruck- oder Recyclingpapier haben einen ganz bestimmten Einsatzzweck: der einmalige Gebrauch. Nach der Nutzung müssen die Masken entsorgt werden! Hinweis: Es handelt sich bei den Einwegmasken nicht um eine Schutzmaske im medizinischen Sinne oder um persönliche Schutzausrüstung.

Nutzen Sie die Masken nicht nur als Service für Ihre Kunden, sondern auch als Werbefläche. Gestalten Sie die Werbeanbringung mit Ihrem Wunschdruck. Ob mit Ihrem Logo/Slogan, einem amüsanten Motiv, einem Abstand halten-Hinweis oder einem emotionalen Spruch über Zusammenhalt Sie können die gesamte Vorderseite der Einwegmasken bedrucken lassen.

Einwegmasken bedrucken - verschiedene Modelle

Wenn Sie Einwegmasken bedrucken lassen, haben Sie zwei gestanzte Modelle zur Auswahl. Für Modell I können Sie festes Bilderdruck- oder Recyclingpapier als Material wählen. Diese Ausführung besitzt zudem Seitenflügel mit vier Schlitzen zur Befestigung an den Ohren. Dank Ohrenbügeln mit Schnittmarken besitzen auch die Einwegmasken Modell II verschiedene Einstellgrößen. Außerdem lässt sich bei diesen Masken aus besonders festem Bilderdruckpapier die Passform des Mundteils durch Falzlinien anpassen.

Beide Einwegmasken sind ausschließlich für den einmaligen Gebrauch vorgesehen. Nach der Nutzung müssen diese entsorgt werden. Sie können auch waschbare Masken im Sublimationsdruckverfahren bedrucken lassen. Wir haben verschiedene Ausführungen an textilen Masken, zum Beispiel mit Nasenbügel, Schlaufen oder Einschubmöglichkeit für Filtermaterial. Wenn Sie Baumwolle als Material wünschen, empfehlen wir die unbedruckten Masken Cotton . Entdecken Sie alle unsere Gesichtsmasken .